SEIEN SIE TEIL UNSERER ZUKUNFT

Seltenerdmetalle:
weltweit begehrt für die
Technologien des Alltags.


Unabdingbar in einer technologisierten Welt

Als Seltenerdmetalle werden insgesamt 17 Elemente bezeichnet, die sich aus der dritten Gruppe des Periodensystems (mit Ausnahme des Elements Actinium) und der Lanthanoide zusammensetzen. Der Begriff der Seltenerdmetalle wirkt im ersten Moment eher missverständlich, da diese Elemente nicht so selten in der Natur vorkommen als der Name vermuten lässt: Die globalen Ressourcen reichen schätzungsweise noch etwa 800 Jahre. Thulium, eines der seltensten Elemente der Seltenerdmetalle, kommt in der Natur beispielsweise häufiger vor als Gold oder Platin.

 

Dennoch ist durch die aufwendigen Abbau-, Trennungs- und Aufbereitungsverfahren bei Seltenerdmetallen das Angebot kurz bis mittelfristig denkbar knapp. So bieten sich vor allem für risikofreudige Anleger diverse Investmentchancen: Alle Seltenerdmetalle besitzen ähnliche chemische Eigenschaften und sind daher nur schwer voneinander zu isolieren. Sie sind meist in sehr kleinen Mengen in seltenen Mineralien zu finden und konnten bisher außerhalb Chinas nur vereinzelt ökonomisch abgebaut werden. Ein Großteil der industriellen Gewinnung von Seltenerdmetallen geschieht daher als Nebenprodukt durch die chemische Aufbereitung von anderen Metallen und Erzen.

 

Auch Seltenerdmetalle sind mittlerweile unabdingbar in den verschiedensten Bereichen: Als wichtige Rohstoffe finden Sie ihren Einsatz in der Unterhaltungselektronik (Computerdisplays, TV-Geräte, iPods, Touchscreens), in der Kommunikationstechnologie (Handys), in der Automobilindustrie (Hybridmotoren, Glasbeschichtungen), in der alternativen Energiegewinnung (Turbinen für Windkraftwerke), in der Medizintechnologie (Kernspintomografen), in der Rüstungsindustrie (Radar-, Raketenlenksysteme) sowie in anderen High-Tech-Bereichen (Laser). Zwar ist der Anteil dieser Seltenerdmetalle bei der Herstellung vieler Produkte nur im Promillebereich anzusiedeln, trotzdem ist ihre Bedeutung überaus hoch, da sie nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft nicht durch alternative Elemente ersetzt werden können.

 

Die Entwicklung von Zukunftstechnologien ist ohne Seltenerdmetalle nicht denkbar. Da diese Rohstoffe nicht an den Börsen gehandelt werden, ist die Preisentwicklung sehr intransparent. Trotzdem ist eine steigende Tendenz zu beobachten, da die Nachfrage höher ist als das Angebot. China, das 97 % der weltweiten Ressourcen besitzt, hat seine Ausfuhr im Jahr 2014 bereits um 35 % gedrosselt. So ist anzunehmen, dass alleine deshalb steigende Preise zu erwarten sind

Neues vom Markt

2018 kann kommen!

29. Dez. 2017
Kommentar hinzufügen

Fehlen die Rohstoffe für E-Mobilität?

23. Nov. 2017
Kommentar hinzufügen

VDM fordert Recycling Seltener Erden

23. Nov. 2017
Kommentar hinzufügen

Neodym + 49%

10. Okt. 2017
Kommentar hinzufügen

Geld gedeckt durch mineralische Rohstoffe

29. Aug. 2017
Kommentar hinzufügen

Hier finden Sie uns

Occasio Vertriebs GmbH

Krämerstr. 22

72764 Reutlingen

Kontakt

Rufen Sie einfach zu den Bürozeiten unter  07121/1596960 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Occasio Vertriebs GmbH